Allgemein

ADAC MX MASTERS am 3.&4. Juli 2021

Nach der coronabedingten Pause 2020 plant der MSC Drabenderhöhe-Bielstein in diesem Jahr pünktlich zum 70jährigen Vereinsjubiläum die sechste Auflage von Europas stärkster MX Serie auf dem Bielsteiner Waldkurs.
Ein neuer Austragungsmodus sorgt dabei für noch mehr Spannung und Action an beiden Veranstaltungstagen. Erprobt wurde der neue Modus wurde der neue Modus bereits in der „Short Season“ 2020. Der ADAC MX Junior Cup 85 fährt weiterhin zwei Rennen pro Veranstaltung. Die ersten Läufe aller vier Klassen werden bereits am Samstag bestritten. Analog zur Saison 2020 gibt es das kombinierte Start-, freie und Qualifikationstraining am Samstag. Durch den neuen Modus in den Klassen 1 – 3 erhalten die Fahrer mehr Fahrtzeit am Wochenende und durch die nun auch bereits am Samstag ausgetragenen Rennen wird der erste Veranstaltungstag für Fans und Aktive deutlich attraktiver.

Bereits fest zugesagt hat der amtierende ADAC MX Masters Short Season-Champion Jordi Tixier. Der Franzose wird auf der Sarholz-KTM versuchen, seinen Titel zu verteidigen. Sein Teamkollege ist der Belgier Cyril Genot, der in der MX2 Weltmeisterschaft mit starken Leistungen auf sich aufmerksam gemacht hat und die ADAC MX Masters bereichern wird. Tom Koch hat seine Teilnahme an der Meisterschaft ebenfalls bereits bestätigt. Er wird nach einem Wechsel zum Kosak-Racing Team versuchen, seinen Platz als bester deutscher Fahrer der aktuellen Saison zu festigen. Ebenfalls erfreulich aus deutscher Sicht: auch Max Nagl plant die Teilnahme an der gesamten Meisterschaft 2021. Das KMP-Honda-Racing Team hat zudem Petar Petrov als Neuzugang neben den Stammfahrern Gert Krestinov und Jérémy Delincé bekannt gegeben.